Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Weißband-Torfschwebfliege

Die Weißband-Torfschwebfliege (Sericomyia lappona) gehört zur Familie der Schwebfliegen (Syrphidae). Sie kommt, schon aufgrund ihres Lebensraums, eher zerstreut vor, aber gilt als ungefährdet. Die weißen Binden sind in der Mitte unterbrochen. Die Larven, wegen ihres Atemrohrs Rattenschwanzlarven genannt, entwickeln sich in moorigen oder torfigen Gewässern und ernähren sich dort von faulenden Stoffen. Die Männchen haben auf der Stirn zusammenstoßende Augen.

Lebensraum: Heiden und Waldlichtungen in moorigen Gebieten, auch im Voralpengebiet.
Futterpflanzen/Blüten: wie Gelbband-Torfschwebfliege? Heidekräuter (Erica), Thymian (Thymus), Efeu (Hedera) und andere?
Körperlänge: 10 – 14 mm.
Flugzeit: Mai bis August.