Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Ringelnatter

Die Ringelnatter (Natrix natrix) ist eine zur Familie der Nattern (Colubridae) gehörende Schlangenart. Sie lebt meist in der Nähe von Gewässern und ernährt sich überwiegend von Amphibien. Eindeutiges Erkennungsmerkmal sind die am Hinterkopf befindlichen zwei gelben bis orangen halbmondförmigen Flecken. Die Ringelnatter ist bei uns besonders geschützt und wird immer seltener. Ursächlich hierfür ist vor allem der Verlust geeigneter Lebensräume, denn neben ihrem eher feuchten Jagdrevier, benötigt sie auch trockene Gebiete für die Eiablage und geeignete Stellen für die Winterruhe (Sept./Okt. bis März/April). Die Ringelnatter ist für den Menschen vollkommen ungefährlich.

Rote Liste Bayern (2003): gefährdet, D: gefährdet.