Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Schlingnatter

Die Schlingnatter (Coronella austriaca), auch Glattnatter genannt, ist eine zur Familie der Nattern (Colubridae) gehörende, recht kleine und unscheinbare Schlangenart, die kein Gift besitzt und für den Menschen völlig harmlos ist. Sie ist bei uns besonders geschützt. Die Schlingnatter ist eine trockenheits- und wärmeliebende (xerothermophile) Tierart, die ein recht breites Spektrum von Biotoptypen besiedelt. Sie erbeutet hauptsächlich Eidechsen und Blindschleichen sowie Jungschlangen und Mäuse. Größere Beute wird mit den Kiefern gepackt und vor dem Verschlingen erwürgt, dazu windet sich die Schlange eng um das Opfer.

Rote Liste Bayern (2003): stark gefährdet, D: gefährdet.