Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Wanderratte

Die Wanderratte (Rattus norvegicus) ist ein Nagetier (Rodentia) aus der Familie der Langschwanzmäuse (Muridae). Die ursprünglich im nördlichen Ostasien heimische Art wurde durch den Menschen weltweit verbreitet. Ursprünglichen bewohnen Wanderratten Wälder und buschreiches Gelände, bei uns sind sie häufig im Siedlungsbereich anzutreffen, z.B. in Abwasserkanälen, Mülldeponien, Kellern, Lagerhäusern, Ställen, Bauernhöfen usw., oft in Wassernähe. Wanderratten legen Erdbaue an, die mindestens zwei Eingänge und einen Wohnkessel sowie häufig auch Vorratskammern aufweisen. Die Wanderratten werden häufig bekämpft, da sie als Nahrungsmittelschädling, Krankheitsüberträger und problematisches Neozoon gelten. So waren sie im Mittelalter über den Rattenfloh (Xenopsylla cheopis), der durch seinen Biss auch Menschen mit dem Bakterium Yersinia pestis infizieren kann, indirekt Überträger der Pest.

  • Technische Details
    FirmaCanon
    ModellCanon EOS 7D Mark II
    Belichtungszeit1/800
    ISO-Empf.800
    Objektiv[X] Canon EF 600mm f/4L IS II USM
    Blendenzahl4
    Brennweite600
    Bilddetails
    BeschreibungWanderratte (Rattus norvegicus)
    Fotograf© Katrin Habenicht
    Datum15.01.2015, Uhrzeit: 14:09 Uhr
    Ort Augsburg Göggingen
    Copyright2015 Katrin Habenicht
    Dateiname_50A0314-Wanderratte.jpg
    Wanderratte (Rattus norvegicus)
    Tags: