Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Beutelmeise

Beutelmeise (Remiz pendulinus) ist ein Singvogel aus der Familie der Beutelmeisen (Remizidae). Sie kommt in Europa verbreitet vor. In Deutschland ist sie ein recht seltener Brutvogel, gilt aber als ungefährdet. In Bayern ist sie nur regional und lokal verbreitet (z.B. Maintal, schwäbisches und niederbayerisches Donautal, Regnitztal, mittleres Altmühltal und Erdinger Moos) und steht auf der Vorwarnliste.

 

Lebensraum der Beutelmeise sind hauptsächlich Verlandungszonen stehender und fließender Gewässer mit üppiger Vegetation, idealerweise mit einer Kombination aus Röhricht und locker eingesprengten Büschen und Bäumen (für den Bau des frei hängenden Beutelnestes). Das Männchen baut aus Spinnweben, Pflanzenwolle und -fasern an herabhängenden Zweigen mehrere runde Nester nah am Wasser. Das Weibchen sucht sich  eines davon aus. Die Beutelmeise ernährt sich von Insekten, Spinnen und Samen. Überwiegend ist die Beutelmeise ein Kurzstreckenzieher (z.B. westliches Mittelmeergebiet).

  • Technische Details
    FirmaCanon
    ModellCanon EOS 5D Mark IV
    Belichtungszeit1/400
    ISO-Empf.400
    ObjektivEF600mm f/4L IS II USM +1.4x III
    Blendenzahl5.6
    Brennweite840
    Bilddetails
    BeschreibungBeutelmeise (Remiz pendulinus)
    Fotograf© Katrin Habenicht
    Datum26.05.2017, Uhrzeit: 09:04 Uhr
    Ort Neusiedler See
    Dateiname_J0A1052-Beutelmeise.jpg
    Beutelmeise (Remiz pendulinus)