Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Zilpzalp

Der Zilpzalp oder Weidenlaubsänger (Phylloscopus collybita) ist eine Singvogelart aus der Familie der Laubsängerartigen (Phylloscopidae) und aus der Gattung der Laubsänger (Phylloscopus). Er kommt hierzulande relativ häufig vor und ist weit verbreitet.

Der kleine, unscheinbare Vogel fällt vor allem durch seinen charakteristischen, eintönigen Gesang auf, der ihm auch seinen Namen gegeben hat. Leicht zu verwechseln ist er mit dem Fitis (Phylloscopus trochilus), der aber etwas schlanker und langflügeliger ist. Lebensraum des Zilpzalp sind abwechslungsreiche Waldbereiche und Parks, mit Sträuchern und krautigem Unterbewuchs. Er sucht seine Nahrung, überwiegend kleine Insekten, vor allem in den mittleren und oberen Teilen der Baumkronen. Der Zilpzalp ist ein Zugvogel, der im Mittelmeerraum oder in Afrika überwintert.