Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gewöhnliche Furchenbiene

Die Gewöhnliche Furchenbiene (Halictus simplex) ist in Deutschland in fast allen Regionen verbreitet und häufig.Vermutlich lebt die Art solitär.

 

Lebensraum:trockenwarme Ruderalstellen, Magerwiesen, Weinbergbrachen, Binnendünen sowie Sand- und Kiesgruben.

Nistweise: nistet in selbst gegrabenen Hohlräumen im Boden. Der Nesteingang setzt sich über dem Boden in einer 15 cm langen Röhre fort.

Nahrung: Pollen von vielerlei Blüten (polyektisch).

Flugzeit: Überwinternde Weibchen April- September, Männchen ab Ende Juni.

Körpergröße: 9 - 11 mm.