Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Bienen

Neben der domestizierten Honigbiene (Apis mellifera) gibt es eine große Zahl von Wildbienen. Sie sind oft gar nicht allgemein bekannt, obwohl sie, zusammen mit der Honigbiene, einen großen Beitrag zu Bestäubung von Nutz- und Zierpflanzen leisten! Dies liegt auch daran, dass sie oft kleiner als eine Honigbiene sind und nur zu entdecken sind, wenn man ganz genau hinsieht.

 

Die Bienen (Apiformes) sind ein zusammenfassendes Taxon mehrerer Familien. In Deutschland sind folgende Familien und Gattungen zu finden (Familien nach Michener (2000), Gattungen nach (Westrich u. Dathe 1997)):

Familie der „Echten Bienen“ (Apidae)
Gattungen: Honigbienen (Apis), Pelzbienen (Anthophora), Trauerbienen (Melecta), Fleckenbienen (Thyreus), Langhornbienen (Eucera), Keulhornbienen (Ceratina), Holzbienen (Xylocopa), Wespenbienen (Nomada), Filzbienen (Epeolus), Kraftbienen (Biastes), Sandgängerbienen (Ammobates), Steppenglanzbienen (Ammobatoides), Schmuckbienen (Epeoloides), Hummeln und Kuckuckshummeln (Bombus).

Familie der Kropfsammler (Colletidae)
Gattungen: Maskenbienen (Hylaeus), Seidenbienen (Colletes).

Familie der Andrenidae
Gattungen: Sandbienen (Andrena), Zottelbienen (Panurginus), Scheinlappenbienen (Panurginus), Buntbienen (Camptopoeum), Schwebebienen (Melitturga).

Familie der Halictidae
Gattungen: Furchenbienen (Halictus), Schmalbienen (Lasioglossum), Buckel- od. Blutbienen (Sphecodes), Steppenbienen (Nomioides), Schlürfbienen (Rophites), Graubienen (Rhophitoides), Glanzbienen (Dufourea), Schienenbienen (Pseudapis), Spiralhornbienen (Systropha).

Familie der Melittidae
Gattungen: Sägehornbienen (Melitta), Hosenbienen (Dasypoda),

Familie der Bauchsammler ( Megachilidae)
Gattungen: Woll- und Harzbienen (Anthidium), Düsterbienen (Stelis), Zweizahnbienen (Dioxys), Blattschneider- und Mörtelbienen (Megachile), Kegelbienen (Coelioxys), Mauer-, Scheren- und Löcherbienen (Osmia), Steinbienen (Lithurgus).


Alle Bienen sind besonders geschützt (BArtSchV).

 

Quelle vieler Informationen zu den einzelnen Arten ist:

Paul Westrich, DIE WILDBIENEN DEUTSCHLANDS (2018), Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart, ISBN 978-3-8186-0123-2


In diesem umfangreichen Werk (über 820 Seiten!) werden über 565 Arten beschrieben, außerdem enthält es über 1700 brilliante Farbfotos!


  • 700_4733_Biene-nah.jpg
    Echte Bienen
  • Colletes-cunicularis-Fruehlings-Seidenbiene-HW--1-PS.jpg
    Kropfsammler
  • 601_7313-Rotschopfige-Sandbiene.jpg
    Andrenidae
  • Gelbbindige-Furchenbiene-Halictus-scabiosae-Fraenkische-Alb-PS.jpg
    Halictidae
  • P1270590Hosenbiene-Trauben-Steinbrech.jpg
    Melittidae
  • 600_2383-Grosse-Wollbiene.jpg
    Bauchsammler