Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Sechsbindige Furchenbiene

Die Sechsbindige Furchenbiene (Halictus sexcinctus) gehört innerhalb der Familie der Halictidae zur Gattung der Furchenbienen (Halictus). Sie ist weit verbreitet, jedoch mäßig häufig, abnehmend und gebietsweise verschollen. Sie gilt in D als gefährdet. Die Sechsbindige Furchenbiene ist eine Solitärbiene.

 

Lebensraum: z.B. Waldränder, Binnendünen, Sand-, Kies- und Lehmgruben.

Nistweise: nistet in selbst gegrabenen Hohlräumen im Boden, oft in größeren Kolonien. Vom Hauptgang führen kurze waagrechte Gänge zu den Brutzellen.

Nahrung; Pollen von vielerlei Blüten (polyektisch).

Flugzeit: Die überwinternden Weibchen erscheinen Anfang April. Die Männchen Anfang bis Mitte Juli.

Kuckucksbienen:Sphecodes gibbus.