Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Blausieb

Das Blausieb (Zeuzera pyrina), auch Kastanienbohrer genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Holzbohrer (Cossidae). Es kommt weit verbreitet vor und gilt als ungefährdet.

Die Raupen können Schäden an (jungen) (Obst-) Bäumen anrichten, denn sie beißen Löcher und bohren bis zu 30 cm lange Gänge in junge Stämme und Äste ein, was meist zur Folge hat, dass der Baum abstirbt.

Lebensraum: u.a. Waldränder, Parkanlagen, Gärten, Baumschulen.
Raupenfutterpflanzen: Holz vieler verschiedener, vor allem junger Laubbäume, gerne u.a. Rotbuche (Fagus sylvatica), Kultur-Apfel (Malus domestica), Faulbaum (Frangula alnus), Gewöhnliche  Esche, Mistel (Viscum) [Bellmann 2003].
Flugzeit: Anfang Juni bis Ende August.
Flügelspannweite: W 35 - 60 mm, M ca. 16 Millimeter.
Die Raupen werden ca. 50 Millimeter lang.

 

Zusammenhänge zeigen