Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Labkrautschwärmer

Der Labkrautschwärmer (Hyles gallii) ist ein tagaktiver Nachtfalter aus der Familie der Schwärmer (Sphingidae). Er ist ein Wanderfalter, der jährlich im Sommer aus dem Süden bei uns einwandert (ob es bei uns auch ganzjährige Populationen gibt, ist strittig). Der Labkrautschwärmer ist bei uns relativ selten zu finden und gilt laut Roter Liste D als gefährdet, in Bayern als stark gefährdet.

 

Lebensraum: z.B. sonnige Heideflächen, Schonungen, warme Waldränder.

Höhenverbreitung: von der Ebene bis etwa 1000 m.
Raupenfutterpflanzen: besonders Echtes Labkraut (Galium verum) und andere Labkrautarten [z.B. Wiesen-Labkraut (Galium mollugo)] und Schmalblättriges Weidenröschen (Epilobium angustifolium) [Bellmann 2003].
Flugzeit: etwa Mai bis Juli (evtl. 2. Generation).
Flügelspannweite: 55 - 80 mm.

 

Zusammenhänge zeigen