Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Kleiner Kohlweißling

Der Kleine Kohlweißling (Pieris rapae) ist weit verbreitet, sehr häufig und ungefährdet.


Lebensraum: offenes Gelände, gerne in Gärten und Gemüsekulturen, aber z.B. auch auf halbtrockenen bis halbfeuchten Wiesen, im Brachland, an Wegrändern und Böschungen.

Alle erfassten Lebensräume.

Höhenverbreitung (Bayern): von der Ebene bis ca. 1900 m, vereinzelte Falter auch darüber.

Raupenfutterpflanzen: verschiedene Kreuzblütler Gemüsekohl (Brassica oleracea), Raps (Brassica napus), Acker-Senf (Sinapis arvensis), Hederich (Raphanus raphanistrum), Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata), Gelbe Resede (Reseda lutea)Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) [Bellmann 2003].
Flugzeit: bis zu vier Generationen, Flugzeit von März bis in den November.
Flügelspannweite: 40 - 50 mm.

Überwinterung: die Puppe überwintert.

 

Zusammenhänge zeigen