Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Ampfer-Wurzelbohrer

Der Ampfer-Wurzelbohrer (Triodia sylvina) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Wurzelbohrer (Hepialidae), er ist relativ häufig. Die Raupen fressen an verschiedenen Wurzeln, gerne an Ampfer (Rumex). Die Raupen verpuppen sich im Boden und überwintern zweimal, die Falter schlüpfen dann Ende Juli. Die Männchen sind meist deutlich kleiner als die Weibchen. Die Geschlechter unterscheiden sich in der Färbung (Dimorphismus).

Lebensraum: Häufig an Waldrändern und auf Wiesen, auch in Gärten und Parks.
Raupenfutterpflanzen: häufig an den Wurzeln von Ampfer (Rumex), Wegerich (Plantago), Malven (Malva) u.a. Pflanzen, im Garten als Fraßschädling, z.B. gerne an Gartensalat (Lactuca sativa) [Koch 1991].
Flugzeit: Juli bis September.
Flügelspannweite: 27 - 45 mm.

 

Zusammenhänge zeigen