Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Europäische Sumpfschildkröte

Die Europäische Sumpfschildkröte (Emys orbicularis) gehört zur Familie der Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae), was in ihrem Fall aber nur auf dem Körperbau, nicht auf der Herkunft beruht. Sie ist eine kleine bis mittelgroße, überwiegend im Wasser lebende Schildkröte und kommt als einzige Art auch in Deutschland und in Mitteleuropa vor (häufiger ist sie z.B. in Südeuropa oder Nordafrika).

Die Europäische Sumpfschildkröte lebt in stillen oder langsam fließenden Gewässern, bevorzugt wenn diese stark verkrautet und nährstoffreich sind sowie flache Stillwasserzonen und einen schlammigem Grund aufweisen. Daneben benötigt sie aus dem Wasser ragende Plätze zum Sonnenbaden (z.B. Totholz). Die Europäische Sumpfschildkröte ernährt sich überwiegend tierisch (z.B. von Schnecken, Krebstieren, Insektenlarven, auch von Kaulquappen und toten Fischen).

Die Europäische Sumpfschildkröte ist streng geschützt und sehr selten. Ursache hierfür ist vor allem, dass sie in der Nähe ihres Wohngewässers auch warme Sandhügel oder andere trockene Stellen für die Eiablage braucht. Solche Plätze sind bei uns selten, zudem werden sie oft durch Überbauung oder Intensivierung der Landwirtschaft zerstört.

Rote Liste Bayern (2003): vom Aussterben bedroht, D: vom Aussterben bedroht.