Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Breitflügel-Fledermaus

Die relativ große Breitflügelfledermaus (Eptesicus serotinus) gehört zur Familie der Glattnasen (Vespertilionidae) und zur Gattung der Breitflügelfledermäuse (Eptesicus), sie es kommt in ganz Deutschland vor und ist bevorzugt im Siedlungsbereich oder in der Nähe zu finden. Die Breitflügelfledermaus ist, wie alle Fledermäuse, streng geschützt und steht in Deutschland auf der Vorwarnliste bedrohter Arten, in Bayern gilt sie als gefährdet. Ihr Jagdflug ist langsam und behäbig, sie fliegt meist in Baumwipfelhöhe.

Rote Liste Bayern (2003): gefährdet D: Vorwarnliste.
Lebensraum: Siedlungsbereiche und deren Umgebung.
Jagdgebiet: in strukturierten Landschaften und Dörfern, gerne im Grünland, auch in Parks und unter Straßenlaternen.
Quartier: im Sommer hauptsächlich an Gebäuden (Dachziegel, Spalten usw.). Im Winter meist in Spaltenquartieren an und in Gebäuden, auch in Holzstapeln.
Körperlänge ca. 6 - 8 cm, Flügelspannweite ca. 32 - 38 cm, Gewicht ca. 14 – 35 g.