Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Brückenkreuzspinne

Die Brückenkreuzspinne oder Brückenspinne (Larinioides sclopetarius) gehört zur Familie der Echten Radnetzspinnen (Araneidae). In ihrem deutschen Namen kommt ihre Vorliebe für menschliche Bauten, insbesondere Brücken, zum Ausdruck. Sie kommt in weiten Teilen der arktischen bis subtropischen Zonen der Holarktis (d.h. in etwa die Nordhalbkugel) vor. Sie ist in geeigneten Habitaten häufig und gilt als ungefährdet. Die Brückenkreuzspinne lebt gerne in Kolonien mit Artgenossen.

Lebensraum: fast nur an Bauwerken, insbesondere Brücken (oder auch Felsen) bevorzugt über fließenden Gewässern. Besonders gerne werden beleuchtete Stellen besiedelt, da dort viele Insekten zu finden sind.
Nahrung: verschiedene Insekten.
Körperlänge: W 10 - 13 mm, M ca. 6 - 8 mm.
Vorkommen erwachsen: Sommerhalbjahr.