Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Eichblatt-Radspinne

Die weit verbreitete und mäßig häufige Eichblatt-Radspinne oder Eichblatt-Kreuzspinne (Aculepeira ceropegia, syn. Araneus ceropegia) ist eine Spinnenart aus der Familie der Echten Radnetzspinnen (Araneidae). Namensgebend ist die einem Eichenblatt ähnelnde Zeichnung auf dem Rücken der Weibchen. Sie baut ihr Netz in Bodennähe, zwischen Stauden oder Getreidehalmen. Das Männchen ist, wie bei vielen Spinnen, deutlich kleiner.

Lebensraum: offene, sonnige Flächen, vor allem Trockenrasen, Brachen und Feuchtwiesen, aber auch Waldlichtungen und Gärten. Auch im Bergland und in den Alpen.
Nahrung: verschiedene Insekten.
Körperlänge: W 12 - 14 mm, M ca. 7 - 8 mm.
Vorkommen erwachsen: Mai bis Juli (die Jungtiere überwintern).