Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Vierfleckkreuzspinne

Die Vierfleckkreuzspinne (Araneus quadratus) gehört zur Familie der Echten Radnetzspinnen (Araneidae). Sie ist in ganz Europa verbreitet, kann in geeigneten Lebensräumen häufig sein und gilt als ungefährdet. Im Gegensatz zur Gartenkreuzspinne sitzt sie fast nie in der Netzmitte, sondern in einem selbst gebauten Versteck, daher wird sie seltener wahrgenommen. Über einen Signalfaden hat sie aber stets Kontakt zum Netz.

Lebensraum: gerne feuchte Biotpe, aber auch Waldränder, Lichtungen und Trockenrasen, vorausgesetzt es befinden sich dort höhere Stauden für den Bau des Netzes.
Nahrung: besonders Grashüpfer (Gomphocerinae), aber auch alle anderen Insekten, die sich im Netz verfangen.
Körperlänge: W 13 - 20 mm, M ca. 8 mm.
Vorkommen erwachsen: Juli bis Oktober.