Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gerandete Jagdspinne

Die Gerandete Jagdspinne (Dolomedes fimbriatus) ist in Deutschland weit verbreitet, aber nicht häufig. Wie alle Raubspinnen trägt sie ihren Eikokon mit sich herum und bewacht die geschlüpften Jungen in einem kuppelförmigen Gespinst. Die Gerandete Jagdspinne kann über die Wasseroberfläche laufen und tauchen. Dies nutzt sie auch zur Jagd. Die gefangene Beute wird dann durch einen Giftbiss getötet und an Land gezogen.

Rote Liste Bayern (2003): gefährdet, D: gefährdet.
Lebensraum: Ufer stehender oder langsam fließender Gewässer, Sumpfgebiete, auch in Au-/Bruchwäldern und in Mooren.
Nahrung: Insekten, Kaulquappen, auch kleine Fische.
Körperlänge: W 9 - 22 mm, M 9 – 15 mm.