Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Dunkle Wolfspinne

Die Dunkle Wolfspinne (Pardosa amentata) ist eine der häufigsten Spinnen in Deutschland. Sie sitzt gerne auf großen Blättern in der Krautschicht und sonnt sich. Dort finden im Frühjahr auch Balz und Paarung statt. Das Weibchen trägt seinen Eikokon, an die Spinnwarzen angeheftet, mit sich herum. Nach dem Schlüpfen krabbeln die Jungtiere auf den Hinterleib des Weibchens und werden noch eine Weile mit herumgetragen. Auf Jagd geht sie meist nachts. Sie wartet an günstigen Plätzen darauf, dass ein Insekt vorbeikommt. Aus kurzer Entfernung schnellt die Wolfspinne vor und ergreift die Beute.

Lebensraum: unterschiedlichste Lebensräume, gerne an feuchten Biotopen, auch in Gärten.
Nahrung: verschiedene Insekten.
Körperlänge: W 6-8 mm, M ca. 6 mm.
Vorkommen (erwachsen): M Frühjahr bis Sommer, W Frühjahr bis Herbst. Die Jungspinnen überwintern.