Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Rotklee, Wiesenklee

Der Rot-Klee   (Trifolium pratense) oder

Rotklee   (Trifolium pratense) oder

Wiesen-Klee  (Trifolium pratense).


ist eine Raupenfutterpflanze für:

Braune Tageule (Euclidia glyphica)

Gammaeule (Autographa gamma)

Kurzschwänziger Bläuling (Cupido argiades)

Scheck-Tageule (Euclidia mi)

Rotklee-Bläuling (Polyommatus semiargus), auch Violetter Waldbläuling genannt

 

und

eine Falternahrungspflanze für:

Schwalbenschwanz (Papilio machaon)

 

Der Rot-Klee ist auch ein Beipiel für die Gattung Klee (Trifolium).


Verschiedene Arten aus der Gattung Klee (Trifolium) sind Raupenfutterpflanzen für:

Brombeerspinner (Macrothylacia rubi)

Gitterspanner (Chiasmia clathrata, syn. Semiothisa clathrata), auch Kleespanner genannt

Goldene Acht (Colias hyale)

Magerwiesen-Bodeneule (Agrotis clavis), auch Rindengraue Erdeule genannt

Postillon (Colias croceus), auch Wander-Gelbling genannt

Putris-Erdeule (Axylia putris), auch Gebüschflur-Bodeneule genannt

Rhabarber-Zünsler (Oncocera semirubella)

Veränderliche Kräutereule (Lacanobia suasa)

Veränderliches Widderchen (Zygaena ephialtes), auch Beringtes Kronwickenwidderchen genannt