Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Braune Randwanze

Die Braune Randwanze (Gonocerus acuteangulatus) gehört zur Familie der Randwanzen (Coreidae). Die wärmeliebende Art ist in Europa im gesamten Mittelmeerraum verbreitet und kam hierzulande früher hauptsächlich in Süddeutschland vor, hat sich aber mittlerweile auch nach Norden verbreitet. Die Braune Randwanze gilt als ungefährdet. Die erwachsenen Tiere überwintern in der Laubstreu.

Lebensraum: Eher warme Bereiche, mit Vorkommen ihrer Nahrungspflanzen.
Nahrung: vorzugsweise Pflanzensäfte von beerentragenden Laubgehölzen, z.B. Kreuzdorn (Rhamnus), Faulbaum (Frangula alnus), Hunds-Rose (Rosa canina), Weißdorn (Crataegus) und Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum).
Körperlänge: ca. 12 – 15 mm.
Vorkommen (erwachsen): nach der Überwinterung: Mai bis Juli, nächste Generation ab September.