Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Gemeine Haarschnecke

Die Gemeine Haarschnecke (Trochulus hispidus) gehört zur Familie der Laubschnecken (Hygromiidae) innerhalb der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora). Die Gemeine Haarschnecke ist in Mitteleuropa weit verbreitet. Sie lebt meist verborgen unter Laub, Totholz oder Brennnesseln (Urticaceae). Die Eier werden von Mai bis September in feuchter Erde oder an die Unterseite von verrottenden Blättern abgelegt.

 

Lebensraum: lichter Wald, Gebüsche, Hecken, auch Gärten und Parks; nicht in besonders trockenen Habitaten.
Ernährung: welke oder trockene Pflanzenteile, bevorzugt Brennnessel (Urtica); aber auch Pilze, Früchte und Blüten.

Gehäuse (erwachsen): 5 - 12 mm Durchmesser, 5 - 6 mm Höhe; 6 bis 7 Windungen.