Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Kürbisspinne

Die kleine Kürbisspinne (Araniella cucurbitina) ist eine der häufigsten heimischen Radnetzspinnen. Namensgebend ist der gelblich-grüne Hinterleib. Ihr Netz, mit etwa 10 cm Durchmesser, baut sie waagrecht oder schräg in der höheren Krautschicht oder in Sträuchern. Auf ein Lauerversteck kann sie wegen ihrer Färbung verzichten.

Lebensraum: verschiedenste Biotope, auch in Gärten.
Nahrung: verschiedene Insekten.
Körperlänge: W 4 - 6 mm, M ca. 4 mm.
Vorkommen erwachsen: Mai bis August (die Jungtiere überwintern).