Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Schwarzkopfmöwe

Die Schwarzkopfmöwe (Ichthyaetus melanocephalus) gehört innerhalb der Ordnung der Regenpfeiferartigen zur Familie der Möwen. Sie ist eine relativ kleine, dennoch kräftig gebaute Möwenart. Die Schwarzkopfmöwe lebt in der Regel an Küsten, fliegt aber manchmal auch ins Binnenland. In Südeuropa ist sie ein recht häufiger Brutvogel, in Mitteleuropa ist sie dagegen nur punktuell verbreitet, bei uns z.B. in Norddeutschland. Die Schwarzkopfmöwe gilt laut IUCN als ungefährdet (least concern). Manche Vögel ziehen im Herbst in den Mittelmeerraum, einige bleiben in ihren Brutgebieten. Die Schwarzkopfmöwe ist damit ein Teilzieher.

 

Die Schwarzkopfmöwe frisst hauptsächlich kleine Fische, Weichtiere, Krebstiere und Insekten, die sie am Strand sucht. Sie brütet entweder vereinzelt zwischen anderen Seevögeln oder in Kolonien und zwar an Seen, in Sumpfgebieten und auf bewachsenen Dünen am Meer.