Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Alpenstrandläufer

Der Alpenstrandläufer (Calidris alpina), er sollte richtiger Bergstrandläufer heißen, ist ein Brutvogel der arktischen Tundren, wo er sich vom Flachland bis in höhere Lagen aufhält. Vereinzelt brütet er auch an Nord- und Ostsee. Er ist ein Mittel- bis Langstreckenzieher. Die europäischen Populationen überwintern an den Küsten in West- und Südeuropa sowie Nordafrika. In Bayern ist er nur auf dem Durchzug zu entdecken (März-Mai und Juli-Oktober). Der Alpenstrandläufer gilt laut Roter Liste D (2007) als vom Aussterben bedroht, in Bayern ist er nicht aufgeführt (nur durchziehend).

Der Alpenstrandläufer bevorzugt schlammige, flache Uferzonen zur Nahrungssuche. Zur Zugzeit ernährt er sich von Insekten, Schnecken, Würmer und kleinen Krebstieren.