Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Singdrossel

Wenn man das Lied der Singdrossel (Turdus philomelos) hört, ist der Frühling nicht mehr weit. Die Singdrossel gehört zu den ersten Zugvogelarten die aus dem Winterquartier zurückkehren, oft schon Ende Februar kommt sie wieder zu uns. Wenn dann noch Schnee liegt, ist sie dankbar für Futter. Die kalte Jahreszeit hat die Singdrossel im Mittelmeerraum und an der Atlantikküste verbracht.

Die Singdrossel ist etwas kleiner und zierlicher als die Amsel. Ihr Gesang ist variantenreich, wenn auch nicht so flötend wie bei der Amsel. Die Singdrossel ist ein Waldvogel, sie lebt in unterschiedlichen Waldtypen, hat aber eine Vorliebe für Nadelbäume. Dazu liebt sie dichten Unterwuchs sowie Schatten und hohe Feuchtigkeit.

Wie die Amsel sucht die Singdrossel ihre Nahrung, Regenwürmer, Insekten oder auch Beeren, meist auf dem Boden. Auch Schnecken bilden einen wichtigen Teil ihrer Nahrung. Sie bevorzugt Bänderschnecken, deren Gehäuse sie auf einem Stein (Drosselschmiede) zerschmettert, um an das Fleisch zu gelangen.