Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Sumpfmeise

Die Sumpfmeise (Poecile palustris), auch Nonnenmeise genannt, ist in Mitteleuropa ein verbreiteter und häufiger Brut- und Jahresvogel. Sumpfig muss ihr Lebensraum nicht sein, man findet sie an Waldrändern und in kleinen Gehölzen, aber auch in Parks, jedoch seltener in Gärten. Die Sumpfmeise ernährt sich von kleineren Insekten und Spinnen, im Winter zusätzlich von Samen. Sie legt, bei entsprechendem Nahrungsangebot, ganzjährig kleine Nahrungsdepots in der Rinde von Baumstämmen an, die sie dann kurzfristig immer wieder aufbraucht.

Die Bestimmung von Weiden- und Sumpfmeise ist nicht ganz einfach, da die Unterschiede gering sind. Typisch für die Sumpfmeise sind u.a.: kein helles Flügelfeld, kleiner Kinnfleck, kaum Beigetöne am Bauch.