Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Weidenmeise

Die Weidenmeise (Parus montanus), auch Mönchsmeise genannt, ist in Mitteleuropa ein weit verbreiteter und zum Teil sehr häufiger Brut- und Jahresvogel. Sie brütet in jüngeren Mischwäldern, Erlenbrüchen und feuchtem Gelände mit Dickicht. Die Weidenmeise ernährt sich von kleineren Insekten und Spinnen, im Winter zusätzlich von Samen. Sie sammelt (wie die Sumpfmeise) Vorräte und versteckt sie unter der Baumrinde oder zwischen Moos oder Flechten.

Die Bestimmung von Weiden- und Sumpfmeise ist nicht ganz einfach, da die Unterschiede gering sind. Typisch für die Weidenmeise sind u.a.: Stiernacken, helles Armschwingenband, Kopfplatte mattschwarz und recht weit.