Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Bachstelze

Die Bachstelze (Motacilla alba) fällt durch ihr kontrastreiches, schwarz-weiß-graues Gefieder und den stelzentypischen Wippschwanz auf. Der Lebensraum der Bachstelze sind halb offene und offene Landschaften. Sie kommt nahezu überall vor, außer in geschlossenen Waldgebieten und dicht bebautem Gebiet. Die Bachstelze sucht ihre Nahrung vorwiegend auf offenen, nur wenig bewachsenen oder kurzrasigen Flächen am Boden, aber auch in flachen Uferbereichen. Sie zieht überwiegend im Herbst in ihr Winterquartier im Mittelmeerraum. Im März/April wird sie zurückkehren und uns wieder mit ihrem Anblick erfreuen, wenn sie trippelnd, mit dem Kopf nickend und dem Schwanz wippend, über Wiesen und Wege läuft.