Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Rallen

Die Familie der Rallen (Rallidae) sind kleine bis mittelgroße Vögel, die im Wasser und an Land unterwegs sind. Der schmale Körper und die langen Zehen ermöglichen es ihnen, sich in dichter Vegetation und auf wenig tragfähigem Untergrund zu bewegen. Es gibt weltweit, je nach wissenschaftlicher Einordnung, zwischen 131 und 165 Arten. Hauptsächlich kommen sie in tropischen und subtropischen Gegenden vor. Es gibt auch viele auf Inseln beheimatete endemische Arten. Die Rallen werden in drei Unterfamilien aufgeteilt: die 'echten' Rallen (Rallinae), die Teich- und Sumpfhühner (Gallinulinae) und die Blässhühner (Fulicinae).

 

In Europa brüten 9 Arten (grün = brüten auch in Deutschland; * = sehr selten ):

 

Echte Rallen (Rallinae)

Wasserralle (Rallus aquaticus), Europa, Nordafrila - gefährdet -

Wachtelkönig (Crex crex), Eurasien - stark gefährdet -

 

Teich- und Sumpfhühner (Gallinulinae)

Teichhuhn (Gallinula chloropus) bzw. Teichralle, Eurasien, Afrika, Amerika - Vorwarnliste -

Kleines Sumpfhuhn (Porzana parva), Eurasien  - gefährdet -

Zwergsumpfhuhn* (Porzana pusilla), Eurasien, Afrika, Australien - R Art mit geografischer Restriktion

Tüpfelsumpfhuhn (Porzana. porzana), Eurasien  - gefährdet -

Purpurhuhn (Porphyrio. porphyrio), Eurasien, Afrika, Australien - gefährdet - nur an einigen Orten im

   Mittelmeergebiet (z.B. Spanien, Mallorca, Sardinien, Tunesien, Algerien)

 

Blässhühner (Fulicinae)

Blässhuhn (Fulica atra), Eurasien, Afrika, Australien

Kammblässhuhn (Fulica cristata), Südspanien, Algerien, West- und Süsafrika

 

  • 502_6740-Blaessralle-geht.jpg
    Blässhuhn
  • 502_6028-Teichuhn-Eis.jpg
    Teichhuhn
  • 602_9474-Tuepfelsumpfhuhn.jpg
    Tüpfelsumpfhuhn