Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Dunkler Dickkopffalter

Der Dunkle Dickkopffalter (Erynnis tages), auch Kronwicken-Dickkopffalter genannt, ist eher unscheinbar und wird meist gar nicht wahrgenommen. Er gilt laut Roter Liste D als ungefährdet, in Bayern ist er inzwischen (2016) gefährdet .

Lebensraum: Breites Spektrum an Habitaten. Sonnige, trockene Bereiche mit blütenreicher Vegetation, z.B. auf Magerem Halbtrockenrasen, aber auch auf bewirtschafteten Weiden.

Alle erfassten Lebensräume.

Höhenverbreitung (Bayern): Ebene bis (stark abnehmend) ca. 1900 m, hauptsächlich 300 - 600 m.

Raupenfutterpflanzen: verschiedene Kleearten, vorzugsweise Hornklee (Lotus corniculatus), Hufeisenklee (Hippocrepis comosa) und Bunte Kronwicke (Coronilla varia) [Bellmann 2003].
Flugzeit: eine oder zwei Generationen, ca. von April bis Juni und Mitte Juli bis Ende August.
Flügelspannweite: 23 - 26 mm.

Überwinterungsform: die Raupe der letzten Generation überwintert ausgewachsen in einem Blattgehäuse (Hibernaculum).

 

Zusammenhänge zeigen