Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Schornsteinfeger

Der relativ häufige Schornsteinfeger (Aphantopus hyperantus), auch Brauner Waldvogel genannt, ist weit verbreitet und ungefährdet. Der Schornsteinfeger ist einer der wenigen Schmetterlinge, die auch bei bedecktem Himmel fliegen. Wenn ein Falter ausdauernd und ohne zu landen tief über der Vegetation fliegt, ist es oft ein Männchen, das auf der Suche nach Weibchen ist. Auch das Weibchen fliegt oft tief über Gräsern und wirft dabei seine Eier ab. Der Schornsteinfeger klappt seine Flügel meist gleich zu, wenn er gelandet ist; bei tieferen Temperaturen aber sitzt er gerne mit aufgeklappten Flügeln, um sich an der Sonne zu erwärmen.

Lebensraum: Verschiedenbiotopbewohner, grasige, trockene oder feuchte Gebiete, z.B. Wiesen, Magerrasen, trockenwarmer Magerrasen, Waldränder, Lichtungen usw., aber auch feuchte Wiesen; bis in Höhen von ca. 1600 m.

Alle erfassten Lebensräume.

Höhenverbreitung (Bayern): hauptsächlich zwischen 300 - 800 m, abnehmend bis ca. 1400 m (1600 m).

Raupenfutterpflanzen: Aufrechte Trespe (Bromus erectus), Wiesen-Rispengras (Poa pratensis)Blaues Pfeifengras (Molinia caerulea), Land-Reitgras (Calamagrostis epigejos) und weiteren Süßgräsern, auch Sauergräser wie Wald-Segge (Carex sylvatica) [Bellmann 2003]; Tolman, Lewington [1998] nennen außerdem: Wald-Zwenke (Brachypodium sylvaticum), Fieder-Zwenke (Brachypodium pinnatum), Wiesen-Lieschgras (Phleum pratense)Gewöhnliches Knäuelgras (Dactylis glomerata), Rot-Schwingel (Festuca rubra), Weiche Trespe (Bromus hordeaceus), Hain-Rispengras (Poa nemoralis), Rotes Straußgras (Agrostis capillaris), Wald-Flattergras (Milium effusum), Kriech-Quecke (Elymus repens), Weiches Honiggras (Holcus mollis), Wolliges Honiggras (Holcus lanatus), Rasen-Schmiele (Deschampsia cespitosa), Gewöhnlicher Glatthafer (Arrhenatherum elatius), Wiesen-Kammgras (Cynosurus cristatus)Glatthafer (Arrhenatherum elatius), sowie verschiedene Seggen (Carex): Behaarte Segge (Carex hirta), Dünnährige Segge (Carex strigosa), Zittergras-Segge (Carex brizoides) und Hirse-Segge (Carex panicea).

Flugzeit: Mitte Juni bis Ende August.
Flügelspannweite: 35 - 42 mm.

Überwinterungsform: die Raupen überwintern.

 

Zusammenhänge zeigen