Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Großer Kohlweißling

Der Große Kohlweißling (Pieris brassicae) ist weit verbreitet, aber nicht so häufig wie der Kleine Kohlweißling.

Lebensraum: sehr variabel (Ubiquist), überall dort wo die Raupenfutter- und Nektarpflanzen ausreichend vorkommen.

Alle erfassten Lebensräume.

Höhenverbreitung (Bayern): von der Ebene bis ca. 1000 m, vereinzelte Falter bis ca. 2300 m,
Raupenfutterpflanzen: Vorwiegend Kreuzblütler, vor allem Gemüsekohl (Brassica oleracea), auch z.B. an Raps (Brassica napus) und Hederich (Raphanus raphanistrum), regelmäßig an Kapuzinerkresse (Tropaeolum majus) [Bellmann 2003]
Flugzeit: zwei bis drei Generationen, Flugzeit von März bis Ende Oktober.
Flügelspannweite: 55 - 65 mm.

Überwinterung: die Raupen der Herbstgeneration uberwintern.

 

Zusammenhänge zeigen