Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Purpurzünsler

Hier werden zwei schwer unterscheidbare Nachtfalterarten aus der Familie der Zünsler (Pyralidae) zusammengefaßt:

Der Purpurzünsler (Pyrausta Pyrausta aurata), auch Goldzünsler oder Minzmotte genannt, ist relativ häufig. Er fliegt sowohl tagsüber, als auch nachts.
Lebensraum: weit verbreitet, auch im Garten.
Raupenfutterpflanzen: Minzen (Mentha), Oregano (Origanum vulgare), Wiesensalbei (Salvia pratensis), Zitronenmelisse (Melissa officinalis), Katzenminze (Nepeta cataria) und Bergminzen (Calamintha) [Slamka 1997]
Zwei Generationen, Flugzeit von Mai bis Juni und von Juli bis August,
Flügelspannweite: ca. 20 mm.

Der Purpurrote Zünsler (Pyrausta purpuralis) ist relativ häufig. Er fliegt sowohl tagsüber, als auch nachts.
Lebensraum: trockene bis feuchte Wiesen.
Raupenfutterpflanzen: z.B. Acker-Minze (Mentha arvensis), Oregano (Origanum vulgare), Wasserminze (Mentha aquatica) [Slamka 1997].
Zwei Generationen, Flugzeit von April bis Juni und von Juni bis Mitte Oktober.
Flügelspannweite: ca. 20 mm.

 

Zusammenhänge zeigen