Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Eichelhäher

Der Eichelhäher (Garrulus glandarius) brütet bevorzugt in Misch- und Laubwäldern und wird zurecht auch Waldpolizist genannt, denn mit seinem Alarmruf, einem unüberhörbaren, rauen, kreischenden Rätschen, macht er auch andere Tiere auf Gefahren aufmerksam. Sein Nahrungsspektrum ist sehr vielseitig, im Sommer überwiegt tierische, im Winter pflanzliche Nahrung. Vor dem Winter legt er umfangreiche Vorräte aus Eicheln und anderen Nussfrüchten an. Da er nicht alle Vorräte wieder entnimmt, trägt er zur Ausbreitung verschiedener Bäume bei. Der Eichelhäher ist ein Standvogel.