Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Möndchenflecken-Bindenspanner

Der Möndchenflecken-Bindenspanner (Dysstroma truncata, Syn.: Chloroclysta truncata), auch Winkelband-Blattspanner genannt, ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Spanner (Geometridae). Er kommt in Europa verbreitet vor und gilt in Deutschland als ungefährdet. Er besucht gerne künstliche Lichtquellen und Köder.

 

Lebensraum: unterschiedlich, z.B. Mischwälder, Fichtengebirgswälder, Auwälder, Heiden, Moore sowie Parks und Gärten; vom Flachland bis auf 2000m in den Alpen.

RaupenfutterpflanzenBerg-Ahorn (Acer pseudoplatanus), Nelkenwurzen (Geum), Echte Nelkenwurz (Geum urbanum), Sauerklee (Oxalis), Waldsauerklee (Oxalis acetosella), Primeln (Primula), Schlehe (Prunus spinosa), Lungenkräuter (Pulmonaria), Dunkles Lungenkraut (Pulmonaria obscura), Hahnenfuss (Ranunculus), Kriechender Hahnenfuss (Ranunculus repens), Himbeere (Rubus idaeus), Gewöhnliche Schneebeere (Symphoricarpos albus), Grosse Brennessel (Urtica dioica), Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), Rauschbeere (Vaccinium uliginosum) [Ebert 2001]

Flugzeit: ein bis zwei Generationen, von Mai bis Juli und August bis September.

Raupenzeit: Juni bis Juli und ab August (bis zur Überwinterung), dann im Frühjahr des folgenden Jahres bis Mai.
Flügelspannweite: 24 – 32 mm.

Überwinterungsform: die Raupe überwintert.

 

Zusammenhänge zeigen