Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Türkenbund Lilie

Die Türkenbund-Lilie (Lilium martagon) ist eine Lilienart mit hellpurpur, nickenden Blüten. Die Hüllblätter sind zurückgerollt.
Die Pflanze erreicht eine Höhe von 30 bis 100 cm, sie blüht von Juni bis August.
Die Stängelblätter rund um den Stängel sind in mehreren Etagen und die Früchte sind sternförmig.
Das Vorkommen dieser Pflanze ist in Wäldern und in alpine Hochstaudenfluren auf Kalkgestein, deshalb fehlt sie im Norden weitgehend.
Der Name wird von der turbanähnlichen Blüte abgeleitet, sie lockt mit ihrem Duft die Nachtfalter an, die kolibriartig vor der Blüte schwirren. Die Insekten die auf den Perigonblätter zu landen versuchen, können sich nicht halten, weil sie auf der öligglatten Oberfläche abrutschen, außer das Lilienhähnchen.
Dieses Insekt ernährt sich von dieser Pflanze, so das die Liliengewächse absterben.
Diese Pflanze ist geschütz, aber zum Glück in Bayern nicht gefärdet. Außer sie wird ausgegraben um im heimischen Garten zu gedeihen, was leider die Pflanze nicht überlebt !