Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Besenheide, Heidekraut

Die Besenheide, Heidekraut (Calluna vulgaris) kann bis zu 40 Jahre alt werden und erreicht eine Höhe von 10 bis 90 cm. Die Blütezeit ist von August bis Oktober, die kleinen rosa Blüten sind dachziegelartig aufgereiht und der Blütenstand ist traubenartig.
Die kleinen länglichen Blätter sind gegenständig angeordnet, wie Schuppen.
Das Vorkommen ist in den Alpen, im Alpenvorland und im Mittelgebirge auf Heiden, Magerrasen und Mooren.

 

Die Besenheide ist eine Raupenfutterpflanze für:

Achateule (Phlogophora meticulosa)

Ampfer-Rindeneule (Acronicta rumicis)

Argus-Bläuling (Plebejus argus), auch Geißklee-Bläuling genannt

Breitgebänderter Staudenspanner (Idaea aversata), auch Laub-Kleinspanner oder Mausohr-Spanner genannt

Eichenspinner (Lasiocampa quercus), auch Quittenvogel genannt

Feldholz-Wintereule (Conistra rubiginosa), auch Schwarzgefleckte Wintereule genannt

Idas-Bläuling (Plebejus idas), auch Ginster-Bläuling genannt

Gemüseeule (Lacanobia (Diataraxia) oleracea)

Goldhaar-Rindeneule (Acronicta auricoma), auch Buschheiden-Rindeneule genannt

Grüne Heidelbeer-Eule (Anaplectoides prasina)

Heidelbeer-Wintereule (Conistra vaccinii)

Heidemoor-Rindeneule (Acronicta menyanthidis), auch Fieberklee-Sumpfeule genannt

Heidespanner (Ematurga atomaria), auch Heidekrautspanner oder Heidefalter genannt

Hellbrauner Moor-Sackträger (Megalophanes viciella), auch Wicken-Sackträger genannt

Kleespinner (Lasiocampa trifolii)

Kleines Nachtpfauenauge (Saturnia pavonia)

Mondfleck-Bürstenspinner (Gynaephora selenitica), auch Mondfleck-Bürstenbinder genannt

Zackenbindiger Rindenspanner (Ectropis crepuscularia)