Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Sechsfleck-Widderchen

Das Sechsfleckwidderchen (Zygaena filipendulae), auch Blutströpfchen genannt, ist ein Nachtfalter aus der Familie der Widderchen (Zygaenidae), es ist aber tagaktiv. Es ist relativ häufig und gilt als ungefährdet. Im Hochsommer ist es bevorzugt auf violetten Blüten beim Nektarsaugen zu finden.

Lebensraum: Brachland, Wiesen, Magere Halbtrocekrasen, Waldränder.

alle erfassten Lebensräume.

Höhenverbreitung: von der Ebene bis in ca. 2500 m Höhe in den Alpen, manchmal noch höher.
Raupenfutterpflanzen: in Deutschland meist Hornklee (Lotus corniculatus), seltener Sumpf-Hornklee (Lotus pedunculatus), außerhalb Deutschlands auch verschiedene andere Scchmetterlingsblüter [Bellmann 2003].
Flügelspannweite: 28 - 35 mm.

Überwinterungsform: die Raupe überwintert.

 

Zusammnhänge zeigen