Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Thymianwidderchen

Das Thymianwidderchen (Zygaena purpuralis) gehört zu den Nachtfaltern, ist aber tagaktiv. Es ist in Süd- und Mitteldeutschland stellenweise häufig, im Norden eher selten. Leider ist sein Vorkommen aber stark zurückgegangen, so dass es laut Roter Liste D als gefährdet gilt, in Bayern ist es noch ungefährdet.

Lebensraum: warme, magere Bereiche, z.B. trockenwarme Magerrasen.

Raupenfutterpflanze: Feld-Thymian (Thymus serpyllum) und andere Thymianarten [Bellmann 2003].
Flugzeit von Ende Mai bis August.
Flügelspannweite: 28 - 35 mm.

 

Zusammenhänge zeigen