Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter.
Danke.

Wiesenvögelchen

Die Wiesenvögelchen (Coenonympha) sind eine Gattung kleiner Schmetterlinge aus der Unterfamilie der Augenfalter (Satyrinae) in der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Die Wiesenvögelchen sind unterschiedlich häufig und unterschiedlich in der Roten Liste D und By eingestuft. In Deutschland kommen vor:

  • Weißbindiges Wiesenvögelchen Coenonympha arcania (Linnaeus, 1761) kontinentales Europa
  • Alpen-Wiesenvögelchen Coenonympha gardetta (de Prunner, 1798) Alpen, Zentralfrankreich, Balkan
  • Rotbraunes Wiesenvögelchen Coenonympha glycerion (Borkhausen, 1788) Eurasie; D: V, BY: 2
  • Wald-Wiesenvögelchen Coenonympha hero (Linnaeus, 1761) gemäßigte Paläarktis; D: 2 BY: 2
  • Stromtal-Wiesenvögelchen Coenonympha oedippus (Fabricius, 1787) gemäßigte Paläarktis; kam früher in Bayern vor, gilt aber inzwischen in Deutschland als ausgestorben.
  • Kleines Wiesenvögelchen Coenonympha pamphilus (Linnaeus, 1758) Westpaläarktis
  • Großes Wiesenvögelchen Coenonympha tullia (Müller, 1764) nördliche Holarktis; mit zahlreichen Unterarten; D: 2 BY: 2
  • 702_5178-Weissb-Wiesenvoegelchen.jpg
    Weißbindiges Wiesenvögelchen
  • Alpen-Wiesenvoegelchen-Coenonympha-gardetta-Lechtaler-Alpen-2000m-PS.jpg
    Alpen-Wiesenvögelchen
  • 702_8170-Rostbr-Wiesenvoegelchen.jpg
    Rostbraunes Wiesenvögelchen
  • Wald-Wiesenvoegelchen-PS.jpg
    Wald-Wiesenvögelchen
  • 502_0044-Kleines-Wiesenvoegelchen.jpg
    Kleines Wiesenvögelchen
  • Grosses-Wiesenvoegelchen-PS.jpg
    Großes Wiesenvögelchen