Bitte halten Sie Ihr Smartphone quer
oder ziehen Sie das Fenster breiter,
um Bilder anzuzeigen und zu zoomen.
Danke.

Raubtiere

Die Raubtiere (Carnivora) sind eine Ordnung der Säugetiere (Mammalia), bestehend aus den Überfamilien der Hundeartigen (Canoidea) und der Katzenartigen (Feloidea). Die Ordnung der Raubtiere ist insgesamt sehr vielgestaltig und umfasst Land- und Wasserraubtiere. Äußerlich sehr unähnliche Vertreter, wie die gewichtigen Bären und die schlanken Katzen gehören genauso dazu, wie das winzige Mauswiesel und der riesige Seeelefant.

Zu den Hundeartigen gehören die Familien der Hunde (u.a. Fuchs und Wolf), aber u.a. auch die Familien der Bären, der Robben und der Marder (u.a. Echte Marder (Steinmarder, Baummarder), Wiesel, Iltisse, Nerze, Ottern und Dachse).

Zu den Katzenartigen gehören die Familie der Katzen (u.a. die Großkatzen, wie Löwe, Tiger, Leopard und die Kleinkatzen, wie Wildkatze, Luchs, Ozelot), sowie weitere Familien u.a. die Schleichkatzen, die Hyänen und die Mangusten.

Die meisten Raubtiere sind Fleischfresser (Carnivoren), ein großer Teil der Arten ernährt sich jedoch auch omnivor (allesfressend), d. h. die Tiere nehmen neben Fleisch auch pflanzliche Nahrung zu sich.
  • Wildkatze-2.jpg
    Katzen (leer)
  • Fuchs-Thumb.jpg
    Hunde
  • P1480997-Seehund1-PS.jpg
    Robben
  • Hermelin-PS.jpg
    Marder